Aloe descoingsii, eine ganz seltene, Minialoe aus Madagaskar

4,80 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
vorhanden
Lieferzeit: 9 Tag(e)

Beschreibung

Es gibt insgesamt ca. 400 verschiedene Sorten von Aloe-Pflanzen. Die Echte Aloe (Aloe vera Linné = botanischer Name, Synonym = Aloe barbadensis) gehört zu den drei Sorten, die zur inneren und äußeren Anwendung verwendet werden können. Sie ist nicht zu verwechseln mit „Agaven“ oder gar als „Kaktus“ einzustufen, sie ist ein Liliengewächs und gehört zur Knoblauchfamilie. Daher auch der etwas knoblauchartige Geschmack.

Daneben gibt es auch Curaçao-Aloe, Aloe ferrox, Barbados-Aloe, Socotrine-Aloe, Venezuela-Aloe, Sansibar-Aloe u.a. und diese gehören zur Pflanzenart aus der Gattung der Aloen (Aloe) aus den Affodillgewächsen (Asphodelaceae).
In der pharmazeutischen und kosmetischen Verwendung ist sie fast ausschließlich unter ihren synonymen wissenschaftlichen Namen Aloe vera L. bzw. Aloe barbadensis bekannt.

Die Aloen sind Blattsukkulenten, die meistens in heißen und trockenen Zonen Afrikas beheimatet sind. Kultiviert werden sie auch in anderen Trockengebieten, zum Beispiel auf den Kanarischen Inseln, den Balearen, Europa, Amerika. Sie sind frostempfindlich, können aber sehr gut im eigenen Garten gezogen und im Winter im Haus gehalten werden.